Presenting Partner

  • Logo ZKB
  • Logo Coop

Tobias Fischer

  • Tobias Fischer wurde in Affoltern am Albis geboren, wo er nun nach Aufenthalt in Mettmenstetten und Kindheit und Jugend in Knonau, auch wieder wohnt.
  • In seiner eigenen Villa Kunterbunt hört er Musik, schaut sich Filme an und singt. Letzteres schon von klein auf: Seit er etwa 8 Jahre alt war, war er stets in den Kinder- und Jugendchören der Musikschule Knonaueramt aktiv. Zuletzt im Chor VocalChord wo er u.a. in den Musicals Hair, Les Misérables und Chicago spielte.
  • Von 2007-2010 besuchte er nach einer Erstausbildung zum Radio/TV Verkäufer die Filmschauspielschule EFAS in Zürich. Schauspieler: sein Bubentraum. Diesen kann er seither immer wieder vor der Kamera (z.B. im schweizer Film „Tyfelstei“- noch nicht für euch!) und auf der Bühne in Deutschland und der Schweiz ausleben (z.B. unter der Regie von Samuel Vetsch in „Das kleine Gespenst“).
  • Am liebsten würde er noch Hörspiele machen und Zeichentrickfilme sprechen. Er liebt es mit der Stimme auszuprobieren, Leute zu imitieren und von einem in den anderen Dialekt zu hüpfen.
  • Im Märlimusicaltheater spielt die zweite Saison bei MärliMusicalTheater.
  • Das Foto zeigt ihn mit Rod, einer Figur aus dem Musical Avenue Q  in welchem Tobias Anfang 2016 mitspielte. Dabei entdeckte er eine weitere Leidenschaft: Das Puppenspiel.

Was macht mich glücklich?

  • die Geschichte von Basil miterzählen zu können.
  • Schräg schrille Figuren zu kreieren und sie auszuprobieren.
  • Ein Sommergewitter zu erleben, im Gras zu liegen und Musik zu hören. 
  • Musik macht mich immer wieder auf's Neue glücklich, wenn ich noch unbekannte Klänge und Töne entdecken – und sie auf mich wirken lassen kann. Glück ist dieses Jahr für mich auch, dass ich noch bei zwei weiteren absolut verschiedenen Theaterstücken mitwirken darf. Und jeden Winter habe ich das grosse Glück, dass in gar nicht allzu langer Zeit der Frühling wieder kommt. 
  • Und Gregor Pinggeli hat natürlich absolut Recht: Schokolade macht auch mich sehr glücklich. 

Zurück zur Übersicht